Hundehütte Bauen – so einfach geht’s!

Hundehütte Bauen – so einfach geht’s!

Hundehütte Bauen

Für den Komfort deines Hundes im Freien gibt es nichts Besseres als eine Hundehütte aus Holz. Hier erfährst du, wie du eine Hundehütte aus Holz selbst bauen kannst.

Einleitung zum Bau einer Hundehütte

Bevor du mit dem Bau der Hundehütte beginnst, musst du die Abmessungen entsprechend der Größe deines Hundes wählen.

Meine Hundehütte ist für einen mittelgroßen Hund ausgelegt. Es ist auch eine Hundehütte mit einem einseitig geneigten Dach.

Abmessungen des Zwingers:

  • Länge 100cm
  • Breite 70cm
  • Höhe 73 cm oben und 63 cm unten
  • Dach 112cm/88cm
  • Eingang zur Nische 32cm/50cm und 54cm oben an der Türabrundung

Auswahl der Materialien für die Konstruktion:

  • Der Boden und das Dach sind aus 25 mm dicken Brettern gefertigt
  • Die Bretter für die Verkleidung sind 100/25mm
  • Pfosten 45/45mm
  • Die Latten 25/45mm

Das Material, das für die gesamte Konstruktion verwendet wird:

  • Eine Kreissäge
  • Eine Stichsäge
  • Eine Handsäge
  • Ein Router
  • Ein Schraubenzieher
  • Schrauben
  • Quadrat zum Nachzeichnen
  • Messgerät (Eisenlineal)
  • Maßband
  • Bleistift
  • Schritte zur Herstellung der Nische

1 – Der Boden der Nische

Verwendete Materialien:

  • Ein Maßband
  • Ein Bleistift
  • Ein Quadrat
  • Eine Kreissäge
  • Ein Bohrer / Schraubenzieher
  • 5×50 Schrauben

Die Bodendiele

Ich habe mich dafür entschieden, den Boden von außen zu verstecken, sobald die Nische fertig ist.

Oben

Um die Maße des Fußbodens zu berechnen, nehmen wir das Maß der fertigen Nische (100/70 cm) minus die Dicke der Verkleidung (2,5 cm), was uns ergibt:

Für die Länge: 100cm – 2,5cm x 2(Verkleidung auf jeder Seite) = 95cm

Für die Breite: 70cm – 2,5cm x 2 = 65cm

Jetzt, da wir die Maße der Seiten haben, müssen wir nur noch das 95 cm mal 65 cm große Brett mit der genaueren Kreissäge zuschneiden.

Die Unterseite des Brettes

Für die Unterseite des Bodens habe ich vier Klasse-4-Hölzer angebracht, um die Nische zu erhöhen, damit sie atmen kann und vor allem nicht mit der Zeit beschädigt wird. Ich habe sie 10 cm außerhalb der Seiten des fertigen Bodens befestigt.

Um die Länge der Hölzer zu berechnen, gehen wir folgendermaßen vor: 95cm – 10cm x 2 = 75cm und 65cm – 10cm x 2 = 45cm

Am Ende jedes Holzes wird ein 45°-Schnitt gemacht, damit sie zusammengefügt werden können. Dann wird auf allen vier Seiten des Brettes 10 cm vom Rand entfernt eine Linie gezogen, um die Position der vier Hölzer in Klasse 4 zu erhalten.

Sie werden von oben an das Brett geschraubt, sodass der Schraubenkopf über dem Boden der Nische liegt.

Der Boden der Nische ist jetzt fertig!

2 – Die Beiträge und die Struktur der Nische

Verwendete Materialien:

  • Ein Maßband
  • Ein Bleistift
  • Ein Quadrat zum Nachzeichnen
  • Eine Handsäge
  • Ein Schraubenzieher
  • 6×80 und 5×100 Schrauben

Die Posten

Die Pfosten sind 80 cm lang (den Überschuss schneiden wir anschließend ab).

Befestige die Pfosten in den Ecken der Bodendiele mit 6×80 Schrauben.

Die Größe der Querhölzer

Um die Länge der Querbalken zu ermitteln, nimmst du die Größe des Bodens minus die Dicke der Pfosten. Das ergibt: 95cm – 4,5cm x 2 = 86cm und 65cm – 4,5cm x 2 = 56cm

Als Querbalken schneiden wir zwei Streifen von 86 cm und zwei weitere von 56 cm zu, die wir entsprechend der gewählten Höhe der Nische befestigen, die wir zu Beginn des Tutorials festgelegt haben, in meinem Fall 73 cm am oberen Ende der Schräge und 63 cm am unteren Ende. Dann nehmen wir diese beiden Seiten und entfernen 2,5 cm (wir werden später sehen, warum), das ergibt 70,5 cm und 60,5 cm.

Befestigen der Querhölzer:

Nimm das Maßband und markiere 70,5 cm von der Unterseite des Bodens für die vorderen Pfosten und 60,5 cm für die hinteren.

Befestige dann (mit 5×100 Schrauben) die beiden längsten Stollen unter den Markierungen 70,5 cm und 60,5 cm, dann die beiden kürzesten unter den 60,5 cm.

Jetzt kennen wir die Höhe der Pfosten, die wir auf der Höhe der soeben befestigten Klampen abschneiden werden.

Dann schneidest du eine neue Querstange auf 70 cm Länge zu, die wir an den Pfosten an den Seiten der Nische befestigen (5×100 Schrauben) und den Überstand direkt vor Ort abschneiden.

Diese Schienen werden dazu verwendet, das Dach anzuheben, um die Belüftung zu gewährleisten. Deshalb haben wir die 2,5 cm für die Schienen entfernt.

3 – Erstellung der Tür

Für die Tür, die wir auf dem größten Teil der Nische anbringen werden, schneidest du zwei Streifen zu, einen von 32 cm (Oberseite der Tür) und einen von 63,5 cm (Seite der Tür).

Befestige (mit 5×100 Schrauben) den 63,5 cm langen Streifen senkrecht 32 cm von der Innenseite des rechten Pfostens entfernt. Die 32 cm lange Leiste wird 54 cm über dem Boden am rechten Pfosten und an der Leiste befestigt, die wir gerade installiert haben.

Schneide einen neuen Streifen zur Verstärkung der Querstange auf der Rückseite der Nische zu. Schneide es 53,5 cm lang und befestige es (mit 5×100 Schrauben) in der Mitte der Querstange und in der Mitte des Bodens.

4 – Die Verkleidung

Verwendete Materialien:

  • Ein Maßband
  • Ein Bleistift
  • Ein Quadrat zum Nachzeichnen
  • Eine Kreissäge
  • Stichsäge
  • Oberfräse mit 6mm Fräser
  • Schraubenzieher
  • 5×50 Schrauben

Schneiden der Klingen

Zuerst schneidest du alle Blätter, die du brauchst:

  • 14 Blätter 65 cm
  • 8 x 100cm Klingen
  • 5 x 7cm Latten
  • 5 x 61cm Latten

Befestigen der Bretter

Alle Bretter werden mit 5×50 Schrauben befestigt. Um die Schrauben auf den Brettern zu positionieren, fertige eine Schablone an, damit die Schrauben alle auf der gleichen Höhe sind.

Beginne damit, die 12 65 cm langen Bretter von der Unterseite des Bodens aus zu befestigen.

Dann befestigst du die letzten 65 cm langen Bretter und schneidest sie auf die Dachschräge zu. Die Reste, die du bekommst, werden verwendet, um das fehlende Stück herzustellen.

Befestige nun 6 Streifen von 100 cm auf der Rückseite der Nische, immer von unten beginnend.

Befestige an der Vorderseite der Nische die fünf 7 cm und 61 cm langen Latten.

Du hast jetzt zwei 100 cm lange Latten, die du auf den 7 cm und 61 cm langen Latten befestigen wirst, die du gerade angebracht hast.

Wenn das erledigt ist, erstellst du die Rundung der Tür

Zeichne die Achse der Tür bei 16 cm auf das vorletzte Brett, das du verlegt hast, ziehe mit der Lehre eine Linie bei 54 cm auf demselben Brett, ausgehend von der Unterseite des Bodens, und zeichne dann die Rundung.

Schneide mit der Stichsäge, die mit einem Sägeblatt mit möglichst vielen Zähnen ausgestattet ist, um einen sauberen Schnitt zu machen.

Optional

Ich habe mich dafür entschieden, den Namen des Hundes auf eines der Blätter zu schreiben. Verwende dazu die Oberfräse mit einem 6-mm-Fräser.

5 – Das Dach

Verwendete Materialien:

  • Ein Maßband,
  • Ein Bleistift,
  • Ein Quadrat zum Nachzeichnen,
  • Eine Kreissäge,
  • Eine Oberfräse mit einem 6 mm Fräser,
  • Ein Schraubenzieher
  • 5×50 Schrauben

Das Dachbrett

Für das Dach schneidest du mit der Kreissäge ein 112/88 cm langes Brett zu. Das Dach ist breiter als die Nische, damit das Wasser nicht auf die Nische tropft.

Das Dach einfräsen

Auf dem Bild (oben auf dem Dach) kannst du eine Nut an den Seiten des Brettes sehen. Diese Rille soll verhindern, dass Wasser in die Nische läuft, das nennt man Wassertropfen.

Um diese Nut herzustellen, verwende die Oberfräse mit dem 6-mm-Fräser und einer Tiefe von 3/4 mm.

Du kannst entweder das Holz, das du auf dem Bild siehst, als Markierung für das Dach befestigen (wenn es nicht an der Nische befestigt ist) oder das Dach direkt an der Nische befestigen.

Um die Wartung der Nische zu erleichtern, ist es besser, das Dach nicht zu befestigen.

Um deinem Zwinger ein besseres Aussehen zu geben, kannst du ihn abschleifen (mit 120er Schleifpapier) und lasieren. Vermeide es, die Innenseite des Zwingers zu beschmutzen, damit dein Hund das Produkt nicht einatmet oder ableckt!

Wir von Victorien wünschen viel Spaß beim Bauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner